Chancen mangelhaft genutzt

2. Herren gewinnen gegen den Escheburger SV 3, trotz unzureichender Chancenverwertung, mit 3:0.

Von Beginn an beherrschte unsere Mannschaft das Geschehen und konnte sich Tormöglichkeiten herausspielen. So fiel der Führungstreffer durch Jakob Föhres auch wenig überraschend. Nach einem Foul gab es einen Freistoß für unser Team. Jakob Föhres nahm aus 18 Metern Anlauf und setzte den Ball über die Mauer hinweg knapp unter die Latte (1:0, 18.). Nur wenig später trat Jakob eine Ecke und Tolgahan Namli war zur Stelle und erhöhte (2:0. 14). Als auch noch Florian Heinze vor der Pause (3:0, 34.) traf, rechneten viele schon mit einem Torfestival wie im Hinspiel (7:1 für unsere Elf). Aber in der Folge erwies sich unser Team als Meister im Auslassen von besten Torgelegenheiten, Aber die Gäste konnten zwar gelegentlich ebenfalls zum Torabschluss kommen, trafen aber ebenfalls nicht in Schwarze. So blieb es bei einem verdienten 3:0 Erfolg für unsere Mannschaft.

Es ist aber klar, dass unser Team solche sich bietenden Möglichkeiten in Zukunft besser nutzen muss, um gegen schwerere Gegner erfolgreich zu bestehen.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Alexander Toyeskin,  Tom Fromme, Dietmar Gietzen, Joshua Matthes, Mariusz Stawicki, Christian Otka, Behzad Herawi, Tolgahan Namli, Felix Bender, Jakob Föhres und Florian Heinze.

Eingewechselt wurden:

Philip Wienholz, Stefan Mohr, Vadim Ditman und Toni Otten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.