Spitze marschiert

Die Spitzenteams kamen allesamt zu 3 Punkten. Daher stehen nun bereits die Mannschaften fest, die die ersten drei Plätze belegen werden. Lediglich die Reihenfolge ist noch offen. Im Tabellenkeller bleibt es genau so spannend.

Rückblick auf den 27. Spieltag der Kreisliga 3

Tabellenführer Düneberg sollte bei Willinghusen 1 (15.) antreten

Die wenigste Mühe für ihre 3 Punkte, dürfte Düneberg gehabt haben. Da Willinghusen nicht angetreten ist, gehen die Punkte kampflos an Düneberg. Leider eine Wettbewerbsverzerrung im Saisonfinale. Einmal für die Mannschaften, die auf einen Ausrutscher von Düneberg gehofft haben und zum anderen für Düneberg, die etwas für ihr Torverhältnis hätten tun können. Düneberg bleibt weiter an der Spitze. Willinghusen bleibt auf Platz 15.

SV Curslack-Neuengamme (2.) schlug Hamwarde (9.) mit 5:0

Bereits zur Halbzeit führte Curslack mit 3:0 und hatte in der Folge wenig Mühe, den Sieg einzufahren. Beide Teams behalten ihre Tabellenpositionen.

ASV Bergedorf 85 (3.) gewann bei TuS Aumühle (5.) mit 3:2

Unser ASV behielt damit Platz 3, der ihnen auch im Saisonendspurt nicht mehr zu nehmen ist. Aumühle bleibt auf Platz 5, mit der Möglichkeit noch Platz 4 zu erreichen. Mit einem Auge müssen sie aber auch noch nach hinten schielen, denn die Verfolger rücken näher.

SV Altengamme (4.) besiegte Gülzow (14.) mit 3:1

Altengamme konnte endlich mal wieder einen Sieg feiern und den 4. Platz festigen. Gülzow natürlich auch weiterhin in akuter Abstiegsgefahr (14.).

Lauenburger SV (6.) trennte sich 2:2 vom FC Lauenburg (8.)

Beide Teams behalten ihre Positionen.

Oststeinbek (7.) gewann sein Spiel beim VfL Lohbrügge 2 (12.) mit 4:1

Oststeinbek bleibt auf Platz 7. Lohbrügge rutscht auf Platz 13 zurück und hat zur Zeit 4 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, die dort stehenden Mannschaften haben aber teilweise noch Nachholspiele zu absolvieren.

Atlantik 97 (10.) verlor TSV Glinde 2 (11.) mit 1:2

Der Sieg der Glinder hatte zur Folge, dass die Teams die Plätze tauschten. Die Abstiegsgefahr dürfte aber weitgehend gebannt sein.

FSV Geesthacht (13.) gewann bei TSG Bergedorf (16.) mit 3:1

Durch den Sieg konnte sich Geesthacht etwas von den Abstiegsplätzen absetzen. Die TSG müsste wohl alle noch ausstehenden Spiele gewinnen (Gegner: Oststeinbek, Düneberg und Willinghusen) um sich noch zu retten.

Nachholspiele am 02.05.17 – 19.00 Uhr

Die Nachholspiele könnten den Tabellenkeller noch einmal zusammenrutschen lassen.

Gülzow (14.) – Oststeinbek (7.)

Mit einem Sieg könnte Gülzow seine Situation im Abstiegskampf deutlich verbessern. Für Oststeinbek ist die Saison eigentlich schon gelaufen.

Das Hinspiel gewann Oststeinbek mit 4:1

Willinghusen – Glinde 2

Beide Mannschaften noch im Kampf gegen den Abstieg. Ein Sieg würde da hilfreich sein.

Im Hinspiel war Glinde mit 3:2 erfolgreich.

Hamwarde – TuS Aumühle

Beide Clubs können dies Spiel entspannt angehen. Abstiegssorgen haben sie nicht und nach oben geht auch nicht viel.

Das Hinspiel gewann Aumühle mit 3:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.