Zeit für Revanche

Wir haben zwar erst Anfang November, aber an diesem Wochenende startet bereits die Rückrunde. Da werden einige Mannschaften versuchen wollen, sich für das Hinspiel zu revanchieren. Vorschau auf den 16. Spieltag der Kreisklasse 2

Tabellenführer FC Lauenburg 1 (1.) reist zum Düneberger SV 3 (7.) – Freitag 08.11.19, 20.00 Uhr

Der FC Lauenburg sicherte sich am letzen Wochenende durch einen 1:0 Sieg beim VfL Lohbrügge die Herbstmeisterschaft. Zugleich hielten sie damit einen Verfolger auf Abstand. Der FCL hat in dieser Saison nur eine Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen müssen.

Düneberg behauptete sich bei Gülzow mit 3:0. Dadurch blieben sie im Mittelfeld der Tabelle.

Im Hinspiel setzte sich Lauenburg mit 8:3 durch. Können sie durch einen weiteren Sieg ihre Tabellenführung festigen? Oder kann der DSV ihnen Punkte abknöpfen?

Unser ASV Bergedorf 85 2 (2.) hat VfL Lohbrügge 2 (6.) zu Gast – Sonntag 10.11.19, 12.00 Uhr

Durch einen 4: Erfolg über Aumühle holte sich unser Team Rang 2 zurück. Lohbrügge unterlag gegen den FC Lauenburg mit 0:1. Das Hinspiel gewann unsere Elf mit 5:0. Alle Informationen zu dieser Partie in der Vorschau auf die Spiele unserer Mannschaften am Donnerstag.

Oststeinbeker SV 2 (3.) spielt bei VfL Grünnhof-Tesperhude 1 (9.) – Freitag 08.11.19, 20.00 Uhr

Der OSV war in Mannschaftsstärke zum Auswärtsspiel von Lauenburg bei BeWe angereist, um ihren nächsten Gegner zu beobachten. Genützt hat es anscheinend nichts, denn sie unterlagen bei BeWe mit 2:3. Dadurch fielen sie in der Tabelle auch auf Rang 3 zurück.

Besser machte es Grünhof. Sie bezwangen den SV Wilhelmsburg mit 4:3 und behaupteten ihren guten Mittelfeldplatz.

Kann Grünhof einen weiteren Heimsieg feiern? Im Hinspiel trennten sich die Teams 3:3.

SV Nettelnburg/Allermöhe 2 (4.) tritt bei SV Altengamme 3 (15.) an – Sonntag 10.11.19, 14.00 Uhr

Der SVNA setzte sich mit 3:1 in Schwarzenbek durch und hat die Aufstiegsplätze damit immer noch in Reichweite.

Ganz anders sieht es hingegen bei Altengamme aus. Sie unterlagen zu Hause gegen FSV Geesthacht mit 1:2 und verblieben damit auf einem Abstiegsplatz. Der Rückstand beträgt bereits 7 Punkte.

Es ist kaum zu erwarten, dass der SVNA sich in Altengamme eine Blöße gibt. Das Hinspiel gewannen sie bereits mit 4:1.

SV Wilhelmsburg 4 (5.) hat ein Auswärtsspiel bei TSV Gülzow 1 (16.) – Freitag 08.11.19, 19.45 Uhr

Der SV Wilhelmsburg ist nach einer Auswärtsniederlage (3:4) bei Grünhof punktemäßig weiter von den Aufstiegsplätzen zurück gefallen.

Noch viel größer ist der Rückstand von Gülzow auf die Nichtabstiegsplätze. In Gülzow muss der Optimismus riesig sein, wenn man sich noch Chancen auf den Klassenerhalt ausrechnen sollte. Ein mageres Pünktchen aus 15 Spielen ist doch arg wenig.

Im Hinspiel setzte sich Wilhelmsburg mit 12:2 durch. Ganz so deutlich wird es wohl diesmal nicht werden. Aber ein Punkterfolg von Gülzow wäre eine Überraschung.

FSV Geesthacht 2 (8.) spielt bei Einigkeit Wilhelmsburg 2 (14.) – Sonntag 10.11.19, 12.00 Uhr

FSV Geesthacht gewann bei Altengamme mit 2:1. Damit festigte sie ihren Platz im Mittelfeld.

Ebenfalls mit 2:1 gewann Einigkeit sein Heimspiel gegen Escheburg. Damit blieben sie zwar auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Sie konnten aber ihren Punktvorsprung vergrößern.

Das Hinspiel gewann Geesthacht knapp mit 2:1. Auch diesmal liegt die Favoritenrolle auf ihrer Seite.

SV Bergedorf West 1 (10.) hat Escheburger SV 1 (12.) zu Gast – Freitag 08.11.19, 19.30 Uhr

BeWe hatte am letzten Wochenende Oststeinbek zu Gast und konnte dies Spiel 3:2 gewinnen. Dies verschaffte ihnen Luft im Kampf gegen den Abstieg.

Escheburg dagegen verlor bei Einigkeit mit 1:2. Für sie ist die Abstiegsgefahr noch nicht gebannt.

Wer hat in diesr Partie das bessere Ende für sich? Das Hinspiel gewann Escheburg mit 4:3.

TuS Aumühle 2 (11.) reist zum SC Schwarzenbek 2 (13.) – Sonntag 10.11.19, 12.00 Uhr

Aumühle musste sich in der letzten Woche bei unserer Elf mit 3;4 geschlagen geben.

Schwarzenbek verlor beim SVNA mit 1:3.

Damit ist die Abstiegsgefahr für die beiden Kontrahenten noch nicht gebannt. Ein Sieg würde ihnen da schon guttun.

Aumühle hat die letzten fünf Spiele verloren. Bei den Gastgebern sind es nun sogar schon 6 Partien.

Wegen des Heimvorteils könnte Schwarzenbek leicht die Nase vorne haben. Das Hinspiel gewann Aumühle mit 4:1.

Spieltagsübersicht

(sollte noch der vorhergehende Spieltag angezeigt werden, kann dieser durch die Pfeiltaste verändert werden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.