Wer wird Wintermeister?

An diesem Wochenende gehen viele Vereine in die Winterpause. Vor Weihnachten werden nur noch einige Nachholspiele ausgetragen. Wer geht als „Wintermeister“ in die Pause? Drei Teams haben noch die Chance und zwei Mannschaften treffen im direkten Duell aufeinander.

Vorschau auf den 20. Spieltag der Kreisklasse 2

Tabellenführer FC Lauenburg 1 (1.) reist zum Oststeinbeker SV 2 (2.) – Sonntag 08.12.19, 12.00 Uhr

Der Lauenburger SV blieb auch im 17. Spiel in Folge ungeschlagen. Der 4:1 Sieg über den SC Schwarzenbek bescherte ihnen weiterhin die Tabellenführung. Wenn es ihnen auch in Oststeinbek gelingt, diese Serie zu verteidigen, gehen sie als „Wintermeister“ in die Punktspielpause.

Oststeinbek feierte einen 4:2 Erfolg gegen den SV Wilhelmsburg. Dies war für den OSV der 4. Sieg in Folge. Damit sind sie ebenfalls noch gut im Rennen.Mit einem weiteren Sieg würden sie mit Lauenburg punktemäßig gleichziehen.

Kann Oststeinbek den Heimvorteil nutzen und dem Tabellenführer Punkte abknöpfen? Im Hinspiel war Lauenburg mit 4:1 erfolgreich

Unser ASV Bergedorf 85 2 (2.) spielt bei Einigkeit Wilhelmsburg 2 (14.) – Sonntag 08.12.19, 12.00 Uhr

Unser Team gewann gegen Altengamme mit 4:2 und hat ebenfalls noch die Möglichkeit auf dem Platz an der Sonne zu überwintern.

Mehr zu diesem Spiel, in der Vorschau auf die Spiele unserer Mannschaften am Donnerstag.

SV Nettelnburg/Allermöhe 2 (4.) tritt bei TSV Gülzow 1 (16.) an – Freitag 06.12.19, 19.45 Uhr

Nettelnburg behauptete sich in der letzten Woche mit 4:1 gegen Grünhof-Tesperhude. Auf Rang 4 stehend haben sie auch schon einen kleinen Vorsprung auf die nachfolgenden Teams.

Gülzow kassierte bei FSV Geesthacht eine 2:8 Niederlage. Für sie wird die Lage immer schwieriger.

Im Hinspiel ging Gülzow mit 1:17 baden. Auch diesmal gehen sie als klarer Außenseiter in die Partie. Können sie die zu erwartende Niederlage in Grenzen halten?

FSV Geesthacht 2 (5.) hat ein Auswärtsspiel beim Düneberger SV 3 (9.) – Freitag 06.12.19, 20.00 Uhr

Gegen Gülzow gewann Geesthacht zuletzt mit 8:2. Ganz so einfach werden sie es vermutlich bei ihrem Nachbarn nicht haben.

Düneberg spielte am letzten Wochenende 2:2 in Escheburg und belegt einen Platz im Mittelfeld.

Wenn Geesthacht im Aufstiegsrennen bleiben möchte, brauchen sie unbedingt einen weiteren Erfolg. Und sie wollen sicher auch für die 1:3 Hinspielniederlage Revanche nehmen.

SV Wilhelmsburg 4 (6.) hat den Escheburger SV 1 (11.) zu Gast – Sonntag 08.12.19, 10.00 Uhr

Wilhelmsburg verlor in Oststeinbek mit 2:4. Aber auch sie sind im Aufstiegsrennen noch mit dabei.

Escheburg spielte 2:2 gegen Düneberg und steht auf einem beruhigenden Mittelfeldrang. Aber der Blick solle auch immer noch nach unten gehen, Nicht, dass die hinten stehenden Mannschaften plötzlich eine Erfolgsserie hinlegen.

Das Hinspiel konnte Wilhelmsburg knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Auch in diese Begegnung gehen sie als Favorit,

VfL Lohbrügge 2 (7.) reist zu SV Bergedorf West 1 (10.) Freitag 06.12.19, 19.30 Uhr

In der letzten Woche wurde Lohbrügges Heimspiel abgebrochen, da ein Gästespieler den Schiedsrichter niedergeschlagen haben soll. Die Verhandlung vor dem Sportgericht steht noch aus.

Bergedorf West kehrte mit einem 2:2 aus Aumühle heim.

Lohbrügge geht sicher als leichter Favorit in das Spiel. Aber auf dem Grandplatz hat schon manch andere Mannschaft Probleme bekommen. Das Hinspiel gewann Lohbrügge mit 4:0.

Grünhof-Tesperhude 1 (8.) empfängt TuS Aumühle 2 (12.) – Sonntag 08.12.19, 11.00 Uhr

Auch wenn Grünhof zuletzt mit 1:4 in Nettelnburg unterlag, haben sie sich im Mittelfeld der Tabelle etabliert.

Nachdem in Aumühle die beiden Herrenteams neu gemischt wurden, ging es bei der Zweitvertretung bergab. Aber in den letzten 3 Spielen gab es jeweils ein Remis. Somit haben sie einen beruhigenden Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Im Hinspiel setzte sich Aumühle mit 5:3 durch. Gibt es in dieser Partie einen Sieger, oder spielt Aumühle erneut Unentschieden?

SC Schwarzenbek 2 (13.) spielt bei SV Altengamme 3 (15) – Sonntag 08.12.19, 14.00 Uhr

Beide Teams verloren in der letzten Woche gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe. Schwarzenbek unterlag in Lauenburgmit 1:4 und Altengamme musste sich bei unserer Elf mit 2:4 geschlagen geben.

Für beide Mannschaften ein ungemein wichtiges Spiel. Schwarzenbek würde sich mit einem Sieg weitere Luft verschaffen. Altengamme braucht die Punkte um den Anschluss nicht ganz zu verlieren.

Im Hinspiel siegte Schwarzenbek knapp mit 3:2. Dies war eines von zahlreichen Partien, die Altengamme nur knapp verlor. Können sie sich diesmal für ihren Einsatz belohnen und endlich mal wieder einen Sieg feiern?

Spieltagsübersicht

(sollte noch der vorhergehende Spieltag angezeigt werden, kann dieser durch die Pfeiltaste verändert werden). Eventuelle Spielausfälle werden dort auch angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.