10. Oktober 2017

Unsere Schiedsrichter

Information rund um unsere Schiedsrichterabteilung

Auch wenn sich unsere Schiedsrichterabteilung in den letzte Monate erfreulich entwickelt hat:

Ohne Schiedsrichter geht es nicht!

Über die Schiedsrichter wird oft gemeckert. Zu meist zu Unrecht. Als Schiedsrichter muss man innerhalb einer sehr kurzen Zeit seine Entscheidungen treffen. Dabei hat man dann noch Druck von Seiten der Spieler und Trainer – die Entscheidungen provozieren, oder mit Entscheidungen nicht einverstanden sind – und von den Zuschauern, die natürlich alles anders und besser gesehen haben wollen.

Da heißt es dann „locker bleiben“. Denn; ohne den Mann (Frau) mit der Pfeife geht im Fußball nichts. Schiedsrichter sind absolut unersetzlich und ein fester Bestandteil in jedem Fußballverein.

Vorteile als Schiedsrichter/in beim ASV:

– beitragsfrei

– kostenloser Eintritt bei Bundesligaspielen (begrenzt verfügbare Karten)

– Aufbesserung des „Taschengeldes“

– kostenlose Grundausstattung (Trikot, Hose, Stutzen, Trainingsjacke)

– kostenlose Ausbildung durch den HFV

– lustige Gemeinschaft

Wie werde ich Schiedsrichter?

Schiedsrichter im Fußball – ein Hobby, das nichts kostet, aber eine Menge bringt. Die Bezirks-Schiedsrichter-Ausschüsse (BSA) des HFV bieten regelmäßig Anwärterlehrgänge (meistens in der fußballfreien Zeit / Winterpause im Januar und Februar) für Frauen und Männer, sowie für Mädchen und Jungen ab 14 Jahren an, für die neben dem Interesse am Fußballsport die Mitgliedschaft in einem Verein notwendig ist.

Der Lehrgang dauert ein Wochenende (Freitagnachmittag – Sonntagmittag) und vermittelt mit Hilfe moderner Lehrmethoden und Präsentationstechniken alles, was man wissen muss, um ein Fußballspiel leiten zu können.

Den Abschluss bildet eine schriftliche Prüfung. Ist diese bestanden, warten schon die ersten Spielaufträge.

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die 17 Fußballregeln, die von der Zahl der Spieler über Freistöße, Elfmeter, Rote und Gelbe Karten bis zum Abseits die Grundlagen des Spiels darstellen.

Das alles bedeutet keineswegs nur graue Theorie: Praktische Beispiele und Übungen, sowie Regelfragen, die von konkreten und alltäglichen Situationen ausgehen, bereiten die Lehrgangsteilnehmer darauf vor, ihre Kenntnisse problemlos auf dem Sportplatz anzuwenden.

Und damit dort wirklich nichts schiefgeht, werden unsere neuen Schiedsrichter/innen bei ihren ersten Einsätzen von erfahrenen Kollegen begleitet. Diese sogenannten Paten unterstützen die Neulinge bei der Vorbereitung, helfen mit Tipps und Tricks und kommen in der Halbzeit und nach dem Spielschluss zur »Manöverkritik« in die Kabine.

Interessenten ab 14 Jahren werden gebeten sich bei unserem Schiedsrichterobmann zu melden:

Florian Baum

schiedsrichter@asv-bergedorf85.de

Neugierig auf unsere Schiedsrichter?

Hier geht es zur Internetseite



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.