Remis im Spitzenspiel

Zweite Herren spielen 1:1 gegen den Oststeinbeker SV 2 und bleiben ungeschlagener Tabellenführer.

In einer guten Partie nahm unsere Elf das Geschehen gleich in die Hand. Im Abschluss zeigten sich unsere Spieler ab zu unentschlossen und konnte selbst sehr gute Möglichkeiten nicht nutzen. Die Gäste standen hinten sicher und kamen in der ersten Hälfte nur sehr selten gefährlich vor unseren Kasten. Die beste Aktion vereitelte Torhüter Julian Brandt, als er in der 39. Minute gut klärte. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging Oststeinbek durch Ole Marie Spring überraschend in Führung (0:1, 47.) als er eine Unsicherheit in der Abwehr ausnutzte. Dieser Treffer schien sie zu beflügeln, denn sie zeigten sich nun mutiger nach vorne. Aber unsere Abwehr stand sicher. Nur im Angriff passierte zunächst nichts zählbares. Auch die zahlreichen Freistöße verfehlten das Ziel. Als schon viele befürchteten, dass unsere Elf die erste Niederlage hinnehmen muss, gab es eine Ecke für unser Team. Diese segelte in den Strafraum. Zunächst konnten die Gäste mehrere Schüsse abblocken, bis der Ball zu Jan Harder kam, der das Leder endlich ins Tor befördern konnte (1:1, 86.). In den verbleibenden Minuten wollten beide Mannschaften zwar noch den Sieg holen, es blieb aber bei der verdienten Punkteteilung.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Julian Brandt, Justin Janssen (ab 84. Tom Fromme), Joshua Matthes, Behzad Herawi, Cristovao Novo da Mata, Felix Bender, Philipp Wienholz, Fabian Posewang, Mika Knop (ab 81. Jan Harder), Tolgahan Namli und Benedikt Karsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.