Nichts verlernt

Zweite Herren gewinnen mit 9:2 gegen Grünhof-Tesperhude.

Aus privaten Gründen konnte Stephan Funk, in der ersten Mannschaft, im bisherigen Saisonverlauf noch nicht so oft zum Einsatz kommen. In der Partie gegen Grünhof-Tesperhude wollte er daher in der 2. Mannschaft beweisen, dass er nichts verlernt hat.

Bereits früh bewies er das. Als eine schöne Hereingabe von der rechten Seite kam, war er zur Stelle und vollstreckte (1:0, 5.). Im weiteren Spielverlauf war er noch weiter dreimal erfolgreich (3:0, 22., 8:2, 83. und 9:2, 88). Aber auch seine Mitspieler wollten den Sieg unbedingt. So konnte sich auch Benedikt Karsten zweimal in die Torjägerliste eintragen (2:0, 14. und 4:0, 26.), bevor er zur Pause ausgewechselt wurde, um später bei der 1. Herren zum Einsatz zu kommen.

Noch vor der Pause machte Felix Bender die Führung deutlich (5:0, 37.). Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste zunächst etwas besser ins Spiel kommen und auch durch Simon Barz verkürzen (5:1, 51.). Sollten aber durch diesen Treffer Hoffnungen bei den Gästen aufgekeimt sein, wurden diese schnell zunichte gemacht. Nach einem schönen Spielzug konnte Cristovao Novo da Mata den alten Abstand wieder herstellen (6:1, 55.). Als Fabian Posewang mit einem schönen Schuss ins lange Eck weiter erhöhen konnte (7:1, 69.) war dies natürlich die Vorentscheidung. Die Gäste konnten zwar noch einmal verkürzen, dann war aber noch zweimal Stephan Fun zur Stelle und konnte den 9:2 Endstand herstellen.

Durch den Erfolg bleibt unser Mannschaft als einziges Team ohne Punktverlust und damit natürlich auch Tabellenführer.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Julian Brandt, Mariusz Stawicki, Behzad Herawi, Joshua Matthes, Cristovao Novo da Mata, Felix Bender (ab 70. Jeremy Regge), Fabian Posewang (ab 74. Christian Otka), Tolgahan Namli, Stephan Funk, Nasir Haschemi und Benedikt Karsten (ab 46. Dietmar Gietzen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.