Zwei Kellerduelle

Auch in der Bezirksliga steht der letzte komplette Spieltag auf dem Programm. Danach sollen nur noch einige Nachholspiele absolviert werden. Im Blickpunkt stehen da unter anderem die direkten Duelle der Teams auf den letzten 4 Plätzen

Vorschau auf den 20. Spieltag der Bezirksliga Ost.

Tabellenführer Ahrensburger TSV 1 spielt bei MSV Hamburg 1 (6.) – Sonntag 08.12.19 – 14.00 Uhr

Ahrensburg hatte zuletzt ein wenig geschwächelt. Aber in der letzten Woche fanden sie zurück in die Spur und bezwang, den vorher 5 Spiele in Folge siegreichen, SC Schwarzenbek mit 4:3. Damit werden sie auf alle Fälle als Tabellenführer überwintern.

Der MSV gehört zum breiten Feld der Verfolger. Für den Aufsteiger eine gute Platzierung. In der letzten Woche gewann das Team gegen den SC Eilbek mit 3:1. Können sie ihren Heimvorteil nutzen und dem Tabellenführer Punkte abknöpfen?

Das Hinspiel gewann Ahrensburg mit 2:1

Barsbütteler SV 1 (2.) hat spielfrei

Nah ihrem Auswärtssieg (4:1) in Wentorf, gewann Barsbüttel auch das Heimspiel gegen FSV Geesthacht (5:1). Aber auf diesem Rang werden sie nicht überwintern. Da zwei Verfolger gegeneinander spielen, wird mindestens ein Team an ihnen vorbeiziehen.

TSV Glinde 1 (3.) tritt beim SC Wentorf 1 (5.) an – Freitag 06.12.19, 19.30 Uhr

Nach der Niederlage in Börnsen (1:2) hielt sich Glinde mit 6:0 gegen den TSV Wandsetal schadlos. Glinde verlor beim SV Börnsen mit 1:2 und musste daher Platz 2 räumen. Sie bleiben aber noch im Rennen.

Wentorf gewann am letzten Wochenende mit 2:1 bei unserem Team und konnte damit den etwas schwachen Start in die Rückrunde vergessen machen.

Beiden Teams können sich mit einem Erfolg auf Platz 2 verbessern. Gute Erinnerungen an das Hinspiel hat aber nur Glinde. Denn sie waren gleich mit 7:1 erfolgreich.

SV Börnsen 1 (4.) hat SC Schwarzenbek 1 (7.) zu Gast – Sonnabend 07.12.19, 15.00 Uhr

Drei Siege in Folge brachten den SV Börnsen in eine sehr gute Ausgangsposition. Sie haben sogar die beste Möglichkeit am Jahresende Platz 2 zu belegen, da sie am darauffolgenden Wochenende noch ein Nachholspiel gegen Farmsen zu absolvieren. Aber diese Spiele müssen dann natürlich auch erst noch gewonnen werden.

Schwarzenbek musste nach 5 siegreichen Spielen mit dem 3:4 in Ahrensburg eine Niederlage einstecken. Aber die Mannschaft hat sich stabilisiert und wird dies sicherlich problemlos wegstecken.

Börnsen wird bemüht sein den Hinspielsieg (2:1) zu wiederholen. Aber leicht wird es ihnen Schwarzenbek sicher nicht machen.

Unser ASV Bergedorf 85 1 (8.) tritt beim FSV Geesthacht 1 (9.) an – Freitag 06.12.19 – 20.00 Uhr

Mit 1:2 verlor unser Team das Heimspiel gegen den SC Wentorf. Geesthacht in Barsbüttel mit 1:5.

Alles Wichtige zu diesem Spiel am Donnerstag, in der Vorschau auf die die Spiele unserer Mannschaften.

SC Vier- und Marschlande 1 (10.) empfängt den Farmsener TV 1 (11.) – Sonntag 08.12.19, 13.30 Uhr

Vier- und Marschlande musste in der letzten Woche pausieren, da das Spiel bei der HT 16 ausfiel (Die Partie wurde inzwischen für den 15.2.20 beim SCVM neu angesetzt!). Davor verlor das Team mit 2:3 gegen MSV Hamburg.

Der Spielplan hatte auch den Farmsenern ein spielfreies Wochenende gegönnt. Auch sie verloren das Spiel davor, 1:3 in Geesthacht.

Wer konnte die Pause besser nutzen und sich von der vorhergehenden Niederlage erholen? Im Hinspiel war der SCVM deutlich mit 6:1 erfolgreich.

ETSV Hamburg 1 (12.) hat ein Auswärtsspiel bei TSV Wandsetal – Freitag 06.12.19 – 20.00 Uhr

ETSV schaut nach wie vor besorgt hinter sich. Einem überraschenden 4:0 Auswärtssieg in Ahrensburg ließen sie 2 Niederlagen folgen, zuletzt mit 2:3 gegen Börnsen.

Noch kritischer ist die Lage bei Wandsetal. Ihr letzter Sieg war der 1:0 Erfolg gegen Eilbek. Danach gab es 5 Niederlagen. Ihr Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt bereits 7 Punkte. Das ist genau die Anzahl, die sie bisher gesammelt haben.

Da das Spiel auf dem inzwischen fertiggestellten Kunstrasenplatz ausgetragen werden soll, dürfte es auch stattfinden. Gelingt es Wandsetal, für die 0:7 Niederlage im Hinspiel Revanche zu nehmen?

SC Eilbek 1 (13.) hat Heimrecht gegen HT 16 1 (14.) – Sonntag 08.12.19 – 10.45 Uhr

Beide Teams stehen im Moment punktgleich da. Die HT 16 hat aber noch den Vorteil, dass sie drei Nachholspiele zu absolvieren haben und da auch punkten können. Aber diese Spiele sind natürlich keinen Selbstgänger. Das in der letzten Woche ausgefallene Heimspiel der HT 16 gegen den SCVM wurde inzwischen für den 15.2.20 neu angesetzt und da verzichten sie auf den Heimvorteil und spielen beim SCVM.

Der SC Eilbek verlor in der letzten Woche mit 1:3 bei MSV Hamburg und blieb damit auf einem Abstiegsplatz.

Eine ungemein wichtige Begegnung für beide Mannschaften, die sich im Hinspiel 1:1 trennten.

Spieltagsübersicht

(sollte noch der vorhergehende Spieltag angezeigt werden, kann dieser durch die Pfeiltaste verändert werden). Eventuelle Spielausfälle werden dort ebenfalls angezeigt.

Nach der Abmeldung von Elazig Spor gibt es jetzt nur noch zwei sportliche Absteiger.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.