Ziel erreicht

A-Junioren gewinnen Heimspiel gegen den Bramfelder SV mit 6:1.

Für unser Team stand das letzte Punktspiel der Herbstrunde auf dem Programm. Mit einem Sieg war es sicher, dass sie in der Frühjahrsrunde um den Aufstieg in die Landesliga spielen dürfen.

Es war klar, dass sich unsere Spieler dies auch als Ziel gesetzt hatten. Entsprechend motiviert gingen sie auch in das Spiel. Dabei mussten sie aber früh einen Rückschlag verkraften. Nach einem Freistooß gingen die Gäste in Führung (0;1, 3.), Aber unser Team zeigte Willen und wurde schnell belohnt. Luis Gärtner schlug einen Freistoß in den Strafraum. Da war Sajad Mohabatzadeh zur Stelle und vollstreckte (1:1, 5.). Admir Redepi brachte unsere Farben dann in Führung (2:1, 17.). Kurz vor dem Seitenwechsel wurde der schnelle Alexander Gildenberg auf der linken Seite angespielt. Er hängte seinen Gegenspieler ab und erhöhte (3:1, 42.)

Kurz nach der Pause war es Robin Stahs,, der erhöhte (4:1, 48.), Als wenig später Sajad Mohabatzadeh nachlegte (5:1, 54.) war dies natürlich die Vorentscheidung. Unser Team hatte das Spiel nun im Griff und die Gäste zeigten nur gelegentlich ihre Gefährlichkeit. Den Schlusspunkt setzte erneut Robin Stahs (6:1, 90.).

Durch den Erfolg belegt unsere Mannschaft in der Abschlusstabelle Rang 2 und hat sich damit für die entscheidende Frühjahrsrunde qualiziert.

Trainer Mario Meier fand hinterher lobende Worte; „Verdiente 3 Punkte, das hat sich die Mannschaft verdient“.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Mika Schäfer, Timo Wittmann, Robin Stahs, Arved Paaschburg, Celvin Kaiser, Luis Gärtner, Jamiro Thiemann, Sajad Mohabatzadeh, Admir Redepi, Sebastian Weber und Alexander Gildenberg,

Eingewechselt wurden:

Eric Vogt, Filip Urban, Justin Reimold und Alexander Teresenko

2 Gedanken zu „Ziel erreicht“

  1. Das ist ein kleiner Meilenstein für die Jugendabteilung. Ein Team klopft – wenn auch nur ganz zurückhaltend – an die Tür der Leistungsklasse.
    Mit Spannung verfolge ich die Aufstiegsrunde. Toi toi toi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.