Wechsel an der Spitze

Von den Mannschaften auf den ersten vier Plätzen, gewann nur der ASV Hamburg. Die Mannschaft übernahm dadurch die Tabellenspitze.

Rückblick auf den 24. Spieltag der Bezirksliga Ost, der einige Überraschungen parat hatte.

Tabellenführer Oststeinbek 1 spielte 1:1 im Heimspiel gegen den Ahrensburger TSV 1 (3.) 

Ahrensburg zeigte eine erneut starke Leistung und steckte auch einen frühen Rückstand weg. Durch die Punkteteilung rutschte Oststeinbek auf Rang 2 zurück. Ahrensburg behauptete Platz 3.

ASV Hamburg 1 (2.) gewann beim SC Eilbek 1 (10.) mit 7:2

Anfangs sah es nach einer Überraschung aus. Eilbek führte nach 5 Minuten bereits mit 2:0. Dann drehte der ASV aber auf und das Spiel. Durch den Erfolg übernahm der ASV Hamburg nun die Tabellenführung. Eilbek bleibt auf Position 10.

SV Börnsen 1 (4.) verlor zu Hause gegen unseren ASV Bergedorf 85 1 (6.) mit 2:3

17 Monate hatte Börnsen zu Hause nicht mehr verloren. Nun schaffte es unsere Elf ihnen die erste Heimniederlage dieser Saison beizubringen. Lag es vielleicht daran, dass bei uns zwei Spieler dabei waren, die auch bei der letzten Heimniederlage im gegnerischen Team standen? Es waren Benjamin Vermehren und Mikel Ehmke, damals noch im Dress von Billstedt-Horn, die seinerzeit ebenfalls mit 3:2 die Oberhand behielten.

Dieses Resultat hatte aber keine Auswirkungen auf die Tabelle

SC Wentorf 1 (5.) hatte spielfrei

Die Wentorfer hatten spielfrei und behielten ihren Tabellenplatz.

SV Barsbüttel 1 (7.) unterlag zu Hause gegen den SC Schwarzenbek 1 (13.) mit 0:1

Durch einen Treffer in der 76. Minute, nahm Schwarzenbek die Punkt mit nach Hause. Dieser Erfolg hilft ihnen im Kampf um den Klassenerhalt deutlich weiter. Sie verbessern sich auf Platz 12. Barsbüttel hingegen verliert einen Rang (8.).

Der SC Vier- und Marschlande 1 (8.) gewann bei ETSV Hamburg 1 (11.) mit 7:1

Der ETSV verlor auch das 4. Spiel auf seinem neuen Platz. Dadurch rutschen sie in der Tabelle auf Rang 13 zurück und müssen noch ein wenig um den Klassenerhalt bangen. Der SCVM verbessert sich auf Platz 7.

TSV Glinde 1 (9.) unterlag zu Hause gegen TSV Wandsetal (12.) mit 0:2

Durch den Auswärtserfolg vertrieb die TSV Wandsetal vorerst die größten Abstiegssorgen und belegen nunmehr Rang 11. Glinde behauptete Platz 9.

TuS Hamburg 1 (14.) hatte spielfrei

Als spielfreies Team konnte die TuS natürlich nichts für das Punktekonto tun. Da zudem noch 2 Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg punkten konnten, wird die Lage immer schwieriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.