Wechsel an der Spitze

Oststeinbek hat wieder die Tabellenführung übernommen. Am Ende der Tabelle wird die Lage für Escheburg immer schwieriger.

Rückblick auf den 26. Spieltag der Kreisliga 3

Unser ASV Bergedorf 85 (1.) verlor bei MSV Hamburg 1 (3.) mit 3:4

Durch den Sieg bewahrt sich der MSV die Chance auf einen der beiden ersten Plätze. Sie bleiben auf Rang 3 und haben noch 5 Punkte Rückstand auf unser Team, dass nun auf Platz 2 steht.

Oststeinbeker SV 1 (2.) gewann bei VfL Lohbrügge 2 (13.) mit 4:3

Lange sah es in dieser Begegnung so aus, als ob Lohbrügge einen Punkt holen könnte. Dann machte aber Oststeinbek den Sack zu. Durch diesen Sieg übernahm Oststeinbek wieder die Tabellenführung. Lohbrügge rutschte auf Platz 15 ab, der am Ende den Abstieg bedeuten würde.

FSV Geesthacht 1 (4.) spielte zu Hause gegen Atlantik 97 (9.)  0:0

Reicht dieser eine Punkt für Geesthacht, um die Hoffnungen auf Platz 2 am Leben zu erhalten? Wahrscheinlich war dies doch zu wenig. Der FSV bleibt auf Platz 4, Atlantik steht auf Rang 7.

SV Altengamme 2 (5.) setzte sich 2:0 bei Düneberg 2 (7.) durch

Zwei Tore Mitte der zweiten Hälfte reichten um die Punkte nach Altengamme zu entführen. Altengamme behauptet Rang 5, Düneberg rutscht leicht ab (8.).

FC Lauenburg 1 (6.) siegte bei Escheburg 1 (16.) mit 5:2

Noch kann Escheburg auf den Klassenerhalt hoffen, aber die Lage wird immer schwieriger. 7 Punkte trennen sie von einem Nichtabstiegsplatz, bei nur noch 5 Spielen. Das wird nicht einfach. Der FC Lauenburg festigt durch den Erfolg seinen 6. Platz.

TSV Reinbek 1 (8.) unterlag bei TuS Aumühle 1 (15.) mit 1:3

Bei den erstarkten Aumühlern gab es für Reinbek eine Niederlage, die sie auf Platz 9 zurück warf. Aumühle verbessert sich auf Rang 14 und sitzt den vor ihnen stehenden Teams im Nacken.

SV Hamwarde 1 (10.) verlor zu Hause gegen TSV Glinde 2 (12.)  mit 0:1

Durch den Auswärtserfolg übernahm Glinde Platz 10 von Hamwarde, die auf Rang 11 zurückfallen. Beide Teams sind im Abstiegskampf aber noch nicht aus dem Schneider. Hamwarde kann aber bereits Dienstag, im Nachholspiel gegen FSV Geesthacht Boden Punkte holen und sich wieder weiter unten absetzen.

Lauenburger SV 1 (11.) steckte eine 2:3 Heimniederlage gegen SV Börnsen 2 (14.) ein

Zur Halbzeit führte Börnsen bereits mit 3:0. Lauenburg kam zwar noch einmal heran, zu einem Punkt reichte es aber nicht mehr. Aus den letzten 7 Spielen holte Lauenburg nur einen Punkt. Damit sind sie mit einem Mal doch im Abstiegskampf dabei (12.). Börnsen kann die Abstiegsplätze verlassen und steht nun auf Platz 13.

Die Tabelle im Überblick

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.