Spielerporträt Ugur Karakas

Ugur Karakas ist ein „echter Bergedorfer“ der seit dem Sommer 2018 für unsere 1. Herren kickt.

Hallo Ugur, bitte stelle Dich doch einmal kurz vor:

Hallo. Mein Name ist Ugur Karakas und ich bin 26 Jahre alt. Ich bin geboren und aufgewachsen in Hamburg-Bergedorf. 

Bei welchen Vereinen hast Du vorher gespielt und auf welcher Position spielst Du am liebsten?

Ich habe im Jugendbereich bis ich etwa 16 Jahre alt war beim VfL Lohbrügge gespielt. Nach längerer Pause vom Fußball fing ich auch dort wieder im Herrenbereich an und lernte zu der Zeit einige meiner jetzigen Mitspieler kennen. Irgendwann wechselte ich für eine halbe Saison zum SC Wentorf und von da aus nach Ohe, wo ich zwei Jahre spielte.

Ich spiele am liebsten im Zentrum.

Was hat Dich bewogen für unsere Mannschaft aufzulaufen?

Ich kannte viele Spieler und wusste, dass in der Mannschaft eine sehr gute Atmosphäre herrscht. Außerdem ist der ASV ein Verein, der einen beeindruckenden Weg gegangen ist in den letzten Jahren, aber noch nicht wieder am Ziel angelangt ist. Mich hat es gereizt den weiteren Weg mitzugehen.

Gibt es Spiele oder Ereignisse, an die Du Dich besonders gerne erinnerst?

Ich erinnere mich gerne zurück an das Heimspiel gegen Oststeinbek, welches wir 2-1 gewonnen haben. Es war eine Zeit in der Oststeinbek gefühlt jahrelang nicht verloren hat und unsere Bilanz gegen Oststeinbek schien auch nicht gut gewesen zu sein. Nach unserem hart erkämpften Sieg herrschte eine sehr schöne Stimmung.

Was sind Deine sportlichen Ziele (persönlich und mit der Mannschaft)?

Persönlich möchte ich einfach Spaß am Fußball haben. Jedoch macht mir Fußball im Wettkampf am meisten Spaß. Es wäre also schön in den kommenden Jahren tabellarisch weiter oben mitzuspielen und sollten wir als Team reif genug sein, einen Aufstieg anzupeilen.

Dein Lieblingsessen?

Spanferkel 😊

Dein Lieblingsgetränk?

Fanta

Deine Lieblingsmusik?

Alles mögliche

Dein Lieblingsspieler?

Messi

Betreibst Du noch weitere Sportarten?

Fitness

Über was kannst Du dich am meisten ärgern oder aufregen?

Verlorene Spiele und Training ohne Ball am Fuß

Was würdest Du auf die berühmte einsame Insel mitnehmen?

Meine Freunde und Familie

Zum Schluss, was wolltest Du immer schon einmal loswerden?

Vielen Dank an unsere Fans, die selbst bei schlechtem Wetter kein Heim- oder Auswärtsspiel verpassen!

Vielen Dank für das Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.