Sicherer Sieg

Zum ersten Testspiel im Jahr 2019 hatten unsere 1. Herren die Zweitvertretung der TSV Reinbek zu Gast. Dieses Spiel gewannen sie mit 6:1

Da die TSG Bergedorf 2 kurzfristig absagen mussten, sprang die TSV Reinbek 2 ein.

Unser Elf machte sofort Druck auf das Gästetor und kam zu einigen guten Gelegenheiten. Umso überraschender kam daher die Führung für die TSV, als sie mit ihrem ersten Angriff den Ball im Tor versenken konnten (0:1, 8.). Aber unser Team setzte weiter nach und so gelang Jakob Föhres der Ausgleich, als er einen zunächst abgewehrten Ball im Nachschuss ins Tor schoss (1:1, 11.). Damit war der Bann gebrochen. Neuzugang Marco Bugla per Kopf (2:1, 15.) und Benjamin Vermehren (3:1, 18.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. In einen Querpass der Reinbeker Abwehrspieler, sprintete Jakob Föhres und lief auf das Gästetor zu. Dort ließ er dem Keeper keine Chance und erhöhte (4:1, 25). Noch vor der Pause trafen Pascal Asante-Sefa (5:1, 33.) und Timo Schwenke per Strafstoß (6:1, 37.).

In der zweiten Hälfte wurde auf beiden Seiten viel gewechselt, was dem Spielfluss etwas abträglich war. So war unsere Elf zwar weiter überlegen, konnte dies aber nicht in weitere Tore umsetzen. Somit blieb es beim 6:1.

Neben dem Sieg war besonders erfreulich, dass die lange Zeit fehlenden Jakob Föhres, Björn Garvs und Norman Leßmann wieder mitwirken konnten.

Jakob konnte sich zweimal in die Torschützenliste eintragen. Björn verhinderte mit einigen guten Aktionen Möglichkeiten der Gäste und Norman scheiterte mehrfach nur knapp.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Björn Garvs, Niklas Kretschel, Thomas Herrmann, Pascal Asante-Sefa, Roy Bannasch, Mikel Jason Ehmke, Timo Schwenke, Ugur Naci Karakas, Benjamin Vermehren, Marco Bugla und Jakob Föhres.

Eingewechselt wurden:

Norman Leßmann, Justin Gauger, Nino Rüdian, Malte Adden, Kevin Holthöfer und Philipp Wienholz

LiveTicker auf Fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.