Oben gegen unten

In der Kreisliga 3 trennt die ersten 3 Mannschafen derzeit nur 1 Punkt und am Tabellenende stehen  3 Mannschaften mit der gleichen Punktzahl (10 Punkte). Die Teams aus der oberen Tabllenhälfte treffen allesamt auf  Mannschaften die derzeit in der unteren Hälfte wiederzufinden sind.

Vorschau auf den 14. Spieltag der Kreisliga 3 vom 28.10. bis 30.10.16

Tabellenführer Düneberg trifft am Sonnabend um 15 Uhr in einem Heimspiel auf die TSG Bergedorf 1 (Platz 10). Düneberg holte am vergangenen Wochenende seine Punkte am grünen Tisch, da Lohbrügge nicht angetreten war. Die TSG konnte sich knapp gegen Oststeinbek behaupten.

Vom Papier her eine klare Angelegenheit, oder kommt es doch anders?

Zweitplatzierter Altengamme spielt am Sonntag um 15 Uhr beim Vorletzten Lauenburger SV. Altengamme gewann sein letztes Spiel deutlich gegen Hamwarde, während Lauenburg auch deutlich gegen Curslack Neuengamme das Nachsehen hatte.

Die Gäste gehen hier als Favorit in die Partie. Die Heimmannschaft muß aber ebenfalls dringend zu Punkten kommen.

Auf dem 3. Platz steht unser Team vom ASV Bergedorf 85. Dieses muss ebenfalls am Sonntag, aber bereits um 14 Uhr, beim Schlusslicht Gülzow antreten. Am letzten Wochenende gewann unser Team deutlich gegen Atlantik 97, musste sich in der Nachholpartie gegen FC Lauenburg aber mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Gülzow verlor gegen Glinde.

Auch hier gilt, beide Teams brauchen die Punkte. Mehr zu dieser Partie in unserer Vorschau, die morgen erscheint.

Curslack Neuengamme (Platz 4) spielt am Sonntag um 11.30 Uhr bei FSV Geesthacht (Platz 9). Am letzten Wochenende gewann Curslack gegen Lauenburger SV, während FSV Geesthacht gegen den FC Lauenburg unentschieden spielte.

Auf dem Grandplatz eine undankbare Aufgabe für die Gäste.

FC Lauenburg (Platz 5) tritt am Freitag um 19 Uhr in Oststeinbek (Platz 12) an. Zwei Unentschieden holten die Lauenburger aus den letzten beiden Spielen gegen FSV Geesthacht und unser Team. Oststeinbek unterlag bei der TSG Bergedorf.

Eine Begegnung in der alles möglich ist.

TuS Aumühle (Platz 6) hat am Freitag um 19.30 Uhr ein Heimspiel gegen Atlantik 97 (Platz 11). Aumühle fertigte zuletzt Willinghusen deutlich ab und Atlantik erging es bei uns ähnlich.

Hier geht die Heimmannschaft als Favorit ins Spiel.

Lohbrügge 2 (Platz 7) spielt am Sonntag um 14 Uhr in Willinghusen (Platz 13). Bei Spielen mit Lohbrügger Beteiligung ist immer alles möglich, da man nie weiß, wer aus der ersten Mannschaft aushilft. In der letzten Woche ist die Mannschaft nicht angetreten, da die 1. Herren zeitgleich gespielt hat und nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. Willinghusen verlor deutlich in Aumühle.

In diesem Spiel scheint alles möglich, obwohl normalerweise der Gast leicht favorisiert ist.

Hamwarde (Platz 8) hat am Sonntag um 14 Uhr Glinde 2 (Platz 14) zu Gast. Hamwarde verlor das letzte Spiel in Altengamme, während Glinde Gülzow niederrang.

Wegen des Heimvorteils geht Hamwarde als Favorit in das Spiel.

Am darauffolgenden Wochenende steht dann schon der letzte Hinrundenspieltag auf dem Programm. Aber keine Angst liebe Fans, es geht nahtlos weiter. Bis zur Winterpause sind noch 4 Spiele der Rückrunde angesetzt.

Ein Gedanke zu „Oben gegen unten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.