Mit Sieg in Runde 2

A-Junioren schlagen Altenwerder mit 4:0

In der ersten Pokalrunde wartete auf unsere Elf das Team von FTSV Altenwerder.  Mit einer guten Leistung konnte diese Hürde überwunden und in die zweite Runde eingezogen werden.Das Spiel begann gleich verheißungsvoll die Gäste wurden früh unter Druck gesetzt und es wurden gute Möglichkeiten herausgespielt. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für unsere Mannschaft. Admir Redepi legte sich den Ball zurecht und verwandelte sicher (1:0, 14.). Wenig später hatten unsere Gäste die größte Möglichkeit der ersten Hälfte. Zunächst trafen sie den linken, dann den rechten Pfosten. Den abprallenden Ball schnappte sich dann Torhüter Emin Uznay. Danach hatten unsere Spieler noch weitere gute Chancen, konnten sie aber zunächst nicht nutzen. Unmittelbar vor der Halbzeitpause war dann erneut Admir zur Stelle und erhöhte (2:0, 45.). Mit diesem Resultat wurden auch die Seiten gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel machte unsere Elf dort weiter wo sie vorher aufgehört hatte. Sofort setzten sie die Gäste wieder unter Druck und belohnten sich selbst. Admir Redepi war noch zweimal erfolgreich (55. und 62.) und erhöhte auf 4:0. Philip Wolter traf mit einem schönen Schuss noch das Lattenkreug (73.).

Im Gefühl der sicheren Führung ließ unser Team die Gäste besser ins Spiel kommen. Dadurch ergaben sich für sie auch einige Möglichkeiten die sie aber nicht nutzen konnten. Somit blieb es beim 4:0 für unser Team.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Emin Uzunay, Noel Dudzus, Kevin Wehnke, Lukas Posewang, Justin Janssen, Arthur Wagner, Martin Frentzen, Luis Gärtner, Hamayoon Butt, Arian Redepi und Admir Redepi.

Eingewechselt wurden:

Florian Zyberaj, Maxi Zaufall, Klaudiusz Bednarz und Philip Wolter 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.