Mit Sieg drangeblieben

2. Herren bezwingen SVNA und klettern auf Rang 4.

Da der ursprünglich angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war, sprang kurzfristig Justin Janssen in die Bresche, und er machte seine Sache gut. Dies war auch der Tatsache geschuldet, dass es ihm beide Teams leicht machten.

Unsere Elf beherrschte auch sofort das Spielgeschehen und setzte die Gäste aus Nettelnburg unter Druck. Der Ball fand allerdings zunächst nicht den Weg ins Tor.  Die Gäste konnten sich kaum aus der Umklammerung befreien. Doch plötzlich hatten sie die große Chance zur Führung. Der Ball sprang aber von der Unterkante der Latte zurück ins Feld (25.). Dies schien ein zusätzlicher Weckruf für unsere Spieler gewesen zu sein. Unmittelbar danach spielten sie sich Tormöglichkeiten im Minutentakt heraus. Nach einer Ecke kam dann der Ball zu Felix Bender, der aus 11 Metern trocken abzog und einnetzte (1:0, 31.). Dieser Treffer schien den Bann gebrochen zu haben. Im zweiten Nachschuss war Jan Harder erfolgreich (2:0, 38.). Unmittelbar danach flankte Steven Korndörfer von der linken Seite auf Paul Stehle, der auf 3:0 erhöhen konnte (39.). Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es wie in der ersten Hälfte weiter. Das Spiel ging fast ausschließlich in Richtung des Gästetores. Folgerichtig fielen auch die weiteren Treffer durch Tolgahan Namli (4:0, 68.), Bernd Schuster (5:0, 69.; 6:0, 77.) und Felix Bender (7:0, 90.). Dies war zugleich der Abschluss einer Partie, in der unsere Elf auf keine wirkliche Probe gestellt wurde. Aktuell belegt unsere Mannschaft nun den 4. Platz.

LiveTicker auf Fussball.de

Für unser Team waren im Einsatz:

Julian Brandt, Philipp Wienholz, Malte Golinske, Dietmar Gietzen, Felix Bender, Tolgahan Namli, Steven Brandt, Bernd Schuster, Jan Harder, Paul Stehle und Steven Korndörfer.

Eingewechselt wurden:

Nicolas Donath, Toni Otten, Vadim Ditman und Dennis Klein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.