Leben schwer gemacht

In der ersten Hälfte hat sich unser Team das Leben selber schwer gemacht. Immer wieder gab es Abspielfehler und der Gegner wurde dadurch aufgebaut. Lag es daran, dass die Gäste bereits nach der ersten Ecke in Führung gehen konnten (0:1, 4.)? In der Folge hatte unsere Elf noch Glück, dass der Ball nur an Latte oder Pfosten klatschte und von dort in das Feld zurücksprang.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild dann. Angefeuert vom Fanclub lief der Ball nun besser durch die eigenen Reihen und sie spielten sich viele Möglichkeiten heraus. Der Ausgleichstreffer resultierte jedoch aus einer Standardsituation. In ungefähr 30 Meter Torentfernung legte sich Dietmar Gietzen den Ball zurecht. Der Torhüter rechnete aus halbrechter Position wohl mit einer Flanke und stellte deshalb keine Mauer. Dietmar zog jedoch direkt ab und der Torhüter hatte das Nachsehen (1:1, 40.) Den hochverdienten Siegtreffer erzielte Maxi Franke, der einen langen Ball per Kopf in das Tor beförderte (2:1, 50.).

Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn die Gäste in der ersten Hälfte mit ihren Schüssen mehr Glück gehabt hätten. Aber aufgrund der zweiten Hälfte ein verdienter Sieg unseres Teams.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Florian Baum, Eduard Fuchs, Matthias Parbst, Malo, Maximilian Franke, Paul Schäfer, David Richter, Dietmar Gietzen, Mirco Warnetzki, Falko Stöcker und Benjamin Wulff

Eingewechselt wurden:

Daniel Sitz, Burckhard Ritzel und Fabian Beyn.

LiveTicker auf Fussball.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.