Knapp raus

Im Pokalwettbewerb mussten unsere A-Junioren nach Heidgraben fahren. Dort verloren sie knapp mit 1:2.

Auf der Anreise musste man schlimmes erahnen. Nicht nur, dass unsere Elf dort auf einem Rasenplatz spielen sollte und es in Strömen regnete, sondern auch weil die Gastgeber in der Landesliga (alter Jahrgang) spielen und dort Platz 2 belegen.

Aber die ersten Sorgen wurden schnell genommen. Neben dem Rasenplatz liegt ein schöner Kunstrasen, auf dem das Spiel trotz des nicht nachlassenden Regens problemlos stattfinden konnte.

Im Spiel selber konnte unser Team gut mithalten. Die Gastgeber konnten zwar nach nur 7 Minuten mit 1:0 in Führung gehen und sich ein leichtes optisches Übergewicht herausspielen, aber wirkliche Torgefahr ging von ihnen nur selten aus. Als Maximilian Zaufall einen Abwehrspieler störte, kam der Ball zu Jamiro Thiemann, der sicher verwandelte (1:1, 17.). Nach einer halben Stunde musste Mika Schäfer im Kasten noch einmal einen gefährlichen Ball entschärfen, aber es ging mit einem Unentschieden in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter, aber das Spielgeschehen spielte sich weitgehend zwischen den Torräumen ab. So dass beide Keeper nur selten gefordert wurden. So fiel der entscheidende Treffer auch durch einen direkt verwandelten Freistoß (2:1, 71.). Unsere Spieler versuchten in der verbleibenden Zeit leider vergeblich noch zum Ausgleich zu kommen. So mussten sie sich dem klassenhöheren Gegner geschlagen geben und schieden im Pokalwettbewerb aus.

Für unsere Elf waren im Einsatz:

Mika Schäfer, Timo Wittmann, Robin Stahs, Maximilian Zaufall, Celvin Kaiser, Johann Rau, Luis Gaertner, Jamiro Thiemann, Sajad Mohabatzadeh, Arved Paaschburg und Alexander Gildenberg.

Eingewechselt wurden:

Sebastian Weber und Filip Urban.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.