Erfolg in Wentorf

Zu einem weiteren Testspiel reisten unsere 3. Herren zur SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg. Dort gewannen sie mit 3:2.

Dabei handelte es sich nicht um eine Fahrt ins benachbarte Wentorf, sondern um Wentorf im Amt Sandesneben, das ebenfalls in Schleswig-Holstein liegt.

In einer weitgehend ausgeglichenen Partie, ergaben sich für beide Mannschaften nur gelegentlich Möglichkeiten. Aber die Torhüter konnten diese zumeist gut entschärfen. Nach einer scharfen Hereingabe von Stefan Mohr war Jeremy Regge mitgelaufen. Aber ein gegnerischer Abwehrspieler war vor ihm am Ball und lenkte diesen ins eigene Tor ab (0:1, 40.).

Nach dem Seitenwechsel gab es gleich eine Schrecksekunde. Die Hausherren bekamen schnell einen Elfmeter zugesprochen, den sie auch zum Ausgleich nutzten (1:1, 49.). Als sie sogar in Führung (2:1, 75.) schien die Partie zu kippen. Aber Spielertrainer Christian Otka konnte ausgleichen (2:2, 81.). Sein Distanzschuss rutschte unter dem, in dieser Szene unglücklich aussehenden Keeper ins Tor. Nur wenig später wurde ein langer Ball vor das gegnerische Tor gespielt. Der Torhüter eilte weit heraus und versuchte den Ball wieder nach vorne zu dreschen. Aber Stefan Mohr war mitgelaufen und wurde angeschossen. Der Ball segelte im hohen Bogen direkt ins Gehäuse (2:3, 83.). Dies war zugleich der Endstand.

Hier gibt es auch einen Spielbericht der Gastgeber (auf Instagram)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.