2008/09er gesucht

Wir planen den Aufbau einer neuen E-Juniorenmannschaft. Hierfür werden  noch Mitspieler der Jahrgänge 2008 und 2009 gesucht. Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Trainieren wird die Mannschaft vorerst Montags ab 16.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an den Sander Tannen. Das erste Training findet am 12.03.18 statt. Treffpunkt ist um 16.15 Uhr im Clubheim des ASV Bergedorf 85, Krusestr. 7, 21035 Hamburg (An der Ecke Krusestr. und Ladenbeker Weg!)

Um vorherige Anmeldung wird gebeten:

jugendfussball@asv-bergedorf85.de

Hier können auch weitere Informationen eingeholt werden.

Trainer dieser Mannschaft wird „Eddy“ Redzepi sein.

Wir haben mit ihm gesprochen und möchten ihn hier kurz vorstellen.

Zur Person:

Ich heiße „Eddy“ Redzepi und bin 34  Jahre alt. Ich bin in Hamburg geboren und aufgewachsen und wohne in Neu-Allermöhe. Ich habe 3 Kinder. Zwei dieser Kinder werden auch zu dem neuen Team gehören.

Bisherige sportliche Erfahrungen:

Neben Spielen in der kroatischen Oberliga (3.Liga) habe ich auch bei HEBC in der Landesliga gegen den Ball getreten. Wenn ich meinen Kreuzbandriss auskuriert habe, möchte ich auch für die „Alten Herren“ auf Torejagd gehen. Ich habe bei einem anderen Verein auch schon eine D-Junioren-Mannschaft trainiert.

Warum der ASV?

Ich wohne praktisch um die Ecke. Zudem finde ich hier das Umfeld und den Umgang untereinander sehr familiär und gut.

Was erwartest Du von den Jungs?

Sie brauchen keine besonderen Vorkenntnisse zu haben. Sie sollten nur Spaß an einem Mannschaftssport mitbringen. Der Spaß steht auch absolut im Vordergrund, alles andere kommt dann von selbst.

Vielen Dank, für diese Informationen.

Übrigens:

Auch ältere Jugendliche sind natürlich in unseren anderen Mannschaften herzlich willkommen. Zudem haben wir auch eine Mädchenmannschaft (Jahrgänge 2005 und 2006), für die wir auch noch Spielerinnen suchen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.